Henkel Geschäftsbericht 2010

Cashflows aus Finanzverbindlichkeiten


Cashflows aus Finanzverbindlichkeiten

in Mio. Euro

Restlaufzeit

31.12.2009
Buchwerte

bis zu
1 Jahr

über 1
bis 5 Jahre

mehr als
5 Jahre

31.12.2009
Cashflow
insgesamt

Anleihen1)

3708394259313784365

Commercial Paper2)

7171

71

Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten

303291176314

Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen

18851885

1885

Sonstige Finanzinstrumente3)

156863238156

Originäre Finanzinstrumente

61232727264214226791

Derivative Finanzinstrumente

7986

–64)

80

Gesamt

62022813263614226871


1)
Die Cashflows aus der im Jahr 2005 begebenen Hybrid-Anleihe sind biszum erstmöglichen Kündigungstermin durch Henkel am 25. November 2015angegeben.
2) Aus dem Euro- und US-Dollar-Commercial-Paper-Programm (Gesamtvolumen 2,1 Mrd. Euro).

3)In den sonstigen Finanzinstrumenten sind auch Verbindlichkeitengegenüber Mitgliedern der Belegschaft und Finanzierungswechselenthalten.

4) Positiver Effekt resultiert aus der Berücksichtigung von Cashflows aus aufgelaufenen Zinsen.

Cashflows aus Finanzverbindlichkeiten

in Mio. Euro




Restlaufzeit

31.12.2010
Buchwerte

bis zu
1 Jahr

über 1
bis 5 Jahre

mehr als
5 Jahre

31.12.2010
Cashflow
insgesamt

Anleihen1)

36873133736

4049

Commercial Paper2)

7979

79

Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten

3352401002342

Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen

23082308

2308

Sonstige Finanzinstrumente3)

143872637150

Originäre Finanzinstrumente

655230273862396928

Derivative Finanzinstrumente

15911941

160

Gesamt

671131463903397088


1)
Die Cashflows aus der im Jahr 2005 begebenen Hybrid-Anleihe sind biszum erstmöglichen Kündigungstermin durch Henkel am 25. November 2015angegeben.
2) Aus dem Euro- und US-Dollar-Commercial-Paper-Programm (Gesamtvolumen 2,1 Mrd. Euro).

3)In den sonstigen Finanzinstrumenten sind auch Verbindlichkeitengegenüber Mitgliedern der Belegschaft und Finanzierungswechselenthalten.