Henkel Geschäftsbericht 2010

Überleitung vom operativen Vermögen/eingesetzten Kapital zu den Bilanzwerten


Überleitung vom operativen Vermögen/eingesetzten Kapital zu den Bilanzwerten

in Mio. Euro

Operatives Vermögen

Bilanzwerte

31.12.2010

Jahresdurch-
schnitt 1) 2010

31.12.2010

Geschäfts- oder Firmenwerte zu Buchwerten

651265216521

Geschäfts- oder Firmenwerte zu Buchwerten

Übrige Immaterielle Vermögenswerte
und Sachanlagen (gesamt)

450043354335

Übrige Immaterielle Vermögenswerte und Sachanlagen (gesamt)

Finanzanlagen

358

Latente Steuern

Vorräte

145114601460

Vorräte

Forderungen aus Lieferungen
und Leistungen an Fremde

206218931893

Forderungen aus Lieferungen und Leistungen an Fremde

Konzerninterne Forderungen
aus Lieferungen und Leistungen

1079919

Andere Vermögenswerte und

Steuererstattungsansprüche2)

4253881412

Andere Vermögenswerte und Steuererstattungsansprüche

1515

Flüssige Mittel/Wertpapiere

31

Zur Veräußerung
gehaltene Vermögenswerte

Operatives Bruttovermögen

160291551617525

Aktiva gesamt

– Operative Verbindlichkeiten

47964648

Davon:
Verbindlichkeiten aus Lieferungen
und Leistungen an Fremde

226223082308


Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen an Fremde

Konzerninterne Verbindlichkeiten
aus Lieferungen und Leistungen

1079919

Andere Rückstellungen und sonstige Verbindlichkeiten2)

(finanziell und nicht finanziell)

145514211694

Andere Rückstellungen und sonstige Verbindlichkeiten

(finanziell und nicht finanziell)

Operatives Vermögen

1123310868

– Geschäfts- oder Firmenwerte zu Buchwerten

6512

+ Geschäfts- oder Firmenwerte zu Anschaffungswerten3)

6874

Eingesetztes Kapital

11595


1)
Jahresdurchschnitt aus zwölf Monatswerten gebildet.

2)Für die Ermittlung des operativen Vermögens werden jeweils nur die derbetrieblichen Sphäre zuzurechnenden Posten berücksichtigt.

3) Vor Verrechnung mit kumulierten Abschreibungen gemäß IFRS 3.79(b).