3. Vergütung des Aufsichtsrats und des Gesellschafterausschusses der Henkel AG & Co. KGaA

Festlegung, Höhe und Struktur

Die Vergütung für den Aufsichtsrat und den Gesellschafterausschuss wurde von der Hauptversammlung festgesetzt; die entsprechenden Regelungen sind in den Artikeln 17 und 33 der Satzung enthalten. Höhe und Struktur der Vergütung orientieren sich an der Unternehmensgröße, an den Aufgaben des Aufsichtsrats beziehungsweise des Gesellschafterausschusses sowie am wirtschaftlichen Erfolg der Gesellschaft.

Die Vergütung setzt sich aus drei Komponenten zusammen: einer festen Vergütung, einem variablen, dividendenabhängigen Bonus sowie einer jährlichen variablen, auf den langfristigen Unternehmenserfolg bezogenen Tantieme (Long Term Incentive). Im Einzelnen:

Festvergütung

Jedes Mitglied des Aufsichtsrats beziehungsweise des Gesellschafterausschusses erhält jährlich eine Festvergütung von 20.000 Euro beziehungsweise 50.000 Euro. Die im Vergleich zum Aufsichtsrat höhere Festvergütung der Mitglieder des Gesellschafterausschusses trägt dem Umstand Rechnung, dass der Gesellschafterausschuss satzungsgemäß an der Geschäftsführung mitwirkt.

Dividendenbonus

Zusätzlich erhält jedes Mitglied des Aufsichtsrats und des Gesellschafterausschusses eine jährliche Tantieme von je 2.400 Euro für jede volle 0,02 Euro Dividende, die über 0,25 Euro Dividende je Vorzugsaktie hinaus für das jeweils abgelaufene Geschäftsjahr ausgeschüttet wird.

Long Term Incentive

Als Long Term Incentive erhält jedes Mitglied des Aufsichtsrats und des Gesellschafterausschusses jährlich eine bare Zusatzvergütung, deren Höhe von der Steigerung des Ergebnisses je Vorzugsaktie in einem dreijährigen Performance-Zeitraum abhängig ist. Verglichen wird hierbei das Ergebnis je Vorzugsaktie, das in dem dem Vergütungsjahr vorhergehenden Geschäftsjahr erreicht wurde, mit dem Ergebnis je Vorzugsaktie des dem Vergütungsjahr nachfolgenden zweiten Geschäftsjahres. Beträgt die Steigerung mindestens 15 Prozent, wird für jeden vollen Prozentpunkt der insgesamt erreichten Steigerung ein Betrag von 600 Euro gezahlt. Bei einer Steigerung von mindestens 21 Prozent wird ein Betrag von 700 Euro gezahlt, bei mindestens 30 Prozent ein Betrag von 800 Euro für jeden Prozentpunkt Steigerung. Maßgebend für die Berechnung der Steigerung sind jeweils die in den uneingeschränkt testierten und gebilligten Konzernabschlüssen der betreffenden Geschäftsjahre ausgewiesenen – um Sondereinflüsse bereinigten – Ergebnisse je Vorzugsaktie.

Dividendenbonus und Long Term Incentive dürfen insgesamt einen Betrag in Höhe von 50.000 Euro nicht übersteigen (Cap).

Vergütung Vorsitzende, Stellvertreter, Ausschussmitglieder

Die Vorsitzende des Aufsichtsrats und des Gesellschafterausschusses erhält das Doppelte, die Stellvertreter erhalten das Eineinhalbfache des auf ein Mitglied entfallenden Betrags.

Mitglieder des Gesellschafterausschusses, die zugleich einem oder mehreren Ausschüssen des Gesellschafterausschusses angehören, erhalten zusätzlich eine Vergütung in Höhe des auf ein Mitglied des Gesellschafterausschusses entfallenden Betrags; wenn sie Vorsitzender eines oder mehrerer Ausschüsse sind, zusätzlich das Doppelte.

Mitglieder des Aufsichtsrats, die zugleich einem oder mehreren Ausschüssen angehören, erhalten zusätzlich eine Vergütung von 50 Prozent der auf ein Mitglied des Aufsichtsrats entfallenden Barvergütung (Festvergütung nebst Dividendenbonus); wenn sie Vorsitzender eines oder mehrerer Ausschüsse sind, eine zusätzliche Vergütung von 100 Prozent. Die Tätigkeit im Nominierungsausschuss wird nicht gesondert vergütet.

Sonstige Regelungen

Die Mitglieder des Aufsichtsrats beziehungsweise eines Ausschusses erhalten für jede Sitzung, an der sie teilnehmen, ein Sitzungsgeld in Höhe von 500 Euro. Finden mehrere Sitzungen an einem Tag statt, wird das Sitzungsgeld nur einmal gezahlt. Darüber hinaus werden den Mitgliedern des Aufsichtsrats und des Gesellschafterausschusses Auslagen ersetzt, die ihnen im Zusammenhang mit der Wahrnehmung des Mandats entstehen. Den Mitgliedern des Aufsichtsrats wird auch die auf die Gesamtvergütung und den Auslagenersatz entfallende Umsatzsteuer erstattet.

Die Gesellschaft unterhält eine Vermögensschaden-Haftpflicht-Gruppenversicherung für Organmitglieder und Mitarbeiter des Henkel-Konzerns, in die auch die Mitglieder des Aufsichtsrats und des Gesellschafterausschusses einbezogen sind. Für die Mitglieder des Aufsichtsrats und Gesellschafterausschusses ist ein Selbstbehalt in Höhe von 10 Prozent je Schadensfall vorgesehen, innerhalb eines Geschäftsjahres jedoch höchstens in Höhe des Eineinhalbfachen der jährlichen Festvergütung.

Vergütung für das Jahr 2010

Die Gesamtbezüge der Mitglieder des Aufsichtsrats (Festvergütung, Dividendenbonus, Sitzungsgeld, Vergütung der Ausschusstätigkeit und Long Term Incentive für 2010) betragen für das Berichtsjahr 1.516 T Euro zuzüglich Umsatzsteuer (Vorjahr: 1.425 T Euro zuzüglich Umsatzsteuer). Hierbei entfallen von den für 2010 ausbezahlten Gesamtbarbezügen (Festvergütung, Dividendenbonus, Vergütung der Ausschusstätigkeit und Sitzungsgeld) in Höhe von insgesamt 1.516 T Euro zuzüglich Umsatzsteuer in Höhe von 247 T Euro (Vorjahr: 1.168 T Euro zuzüglich Umsatzsteuer in Höhe von 198 T Euro) 350 T Euro auf die Festvergütung, 875 T Euro auf den Dividendenbonus, 37 T Euro auf das Sitzungsgeld sowie 254 T Euro auf die Vergütung der Ausschusstätigkeit (einschließlich des hierfür gezahlten Sitzungsgelds).

Die Gesamtbezüge der Mitglieder des Gesellschafterausschusses (Festvergütung, Dividendenbonus, Vergütung der Ausschusstätigkeit und Long Term Incentive für 2010) betragen für das Berichtsjahr 2.209 T Euro (Vorjahr: 2.345 T Euro). Von den für 2010 ausbezahlten Gesamtbarbezügen (Festvergütung und Dividendenbonus – einschließlich der auf die Vergütung der Ausschusstätigkeit entfallenden Anteile der vorgenannten Komponenten) – in Höhe von insgesamt 2.209 T Euro (Vorjahr: 1.994 T Euro) entfallen 540 T Euro auf die Festvergütung, 540 T Euro auf den Dividendenbonus sowie 1.129 T Euro auf die Vergütung der Ausschusstätigkeit (ohne den hierauf entfallenden LTI-Betrag).

Für den Dividendenbonus wurde entsprechend dem Vorschlag des Vorstands jeweils eine Dividende von 0,72 Euro je Vorzugsaktie zugrunde gelegt.

Gemäß Artikel 17 Absatz 3 beziehungsweise Artikel 33 Absatz 3 der Satzung ergäbe sich bei vorgenannter Dividende rechnerisch ein Dividendenbonus von 55,2 T Euro je Mitglied. Da nach Artikel 17 Absatz 5 beziehungsweise Artikel 33 Absatz 5 der Satzung der sich für ein Geschäftsjahr ergebende Betrag für den Dividendenbonus und den LTI für ein einfaches Mitglied insgesamt einen Betrag in Höhe von 50 T Euro nicht übersteigen darf (Cap), wurde für das Berichtsjahr der Dividendenbonus auf 50 T Euro begrenzt; die Zahlung eines LTI für 2010 entfällt.

Die Bezüge der einzelnen Mitglieder des Aufsichtsrats und des Gesellschafterausschusses sind, aufgeteilt nach vorgenannten Komponenten, in den folgenden Tabellen dargestellt.

Vergütung des Aufsichtsrats

Ausweis in Euro

Bestandteile Gesamtbarbezüge

     



 

Fest-
ver-
gütung

Dividenden-
bonus

Sitzungs- geld

Vergütung

Ausschuss-

tätigkeit1)

Gesamt-barbezüge

Wert

Long Term

Incentive2)

Gesamt-

bezüge3)

Dr. Simone Bagel-Trah4),

Vorsitzende seit 23.9.2009

2010

40.000

100.000

2.500

36.500

179.000

179.000

2009

25.480

42.806

2.000

7.842

78.128

18.727

96.855

Dipl.-Ing. Albrecht Woeste4),
bis 22.9.2009,

Vorsitzender

2010

2009

29.041

48.789

1.500

20.958

100.288

21.345

121.633

Winfried Zander4)

stellvertretender Vorsitzender

2010

30.000

75.000

2.500

36.500

144.000

144.000

2009

30.000

50.400

2.000

28.800

111.200

22.050

133.250

Dr. Friderike Bagel4)

(bis 20.4.2009)

2010

2009

5.973

10.034

500

8.503

25.010

4.390

29.400

Jutta Bernicke

2010

20.000

50.000

2.500

72.500

72.500

2009

20.000

33.600

2.000

55.600

14.700

70.300

Fritz Franke

(bis 31.12.2009)

2010

2009

20.000

33.600

1.500

55.100

14.700

69.800

Johann-Christoph Frey

(seit 23.9.2009)

2010

20.000

50.000

2.000

72.000

72.000

2009

5.479

9.205

500

15.184

4.028

19.212

Birgit Helten-Kindlein4)

2010

20.000

50.000

2.500

36.500

109.000

109.000

2009

20.000

33.600


2.000


28.800

84.400

14.700

99.100

Bernd Hinz

(bis 31.7.2010)

2010

11.616

29.041

1.500

42.157

42.157

2009

20.000

33.600

2.000

55.600

14.700

70.300

Prof. Dr. Michael Kaschke

2010

20.000

50.000

2.000

72.000

72.000

2009

20.000

33.600

1.500

55.100

14.700

69.800

Thomas Manchot

2010

20.000

50.000

2.000

72.000

72.000

2009

20.000

33.600

2.000

55.600

14.700

70.300

Mayc Nienhaus

(seit 1.1.2010)

2010

20.000

50.000

2.500

72.500

72.500

2009

Thierry Paternot

2010

20.000

50.000

2.000

72.000

72.000

2009

20.000

33.600

2.000

55.600

14.700

70.300

Andrea Pichottka

2010

20.000

50.000

2.500

72.500

72.500

2009

20.000

33.600

2.000

55.600

14.700

70.300

Prof. Dr. Theo Siegert4)

(seit 20.4.2009)

2010

20.000

50.000

2.500

36.500

109.000

109.000

2009

14.027

23.566

1.500

20.297

59.390

10.310

69.700

Edgar Topsch

(seit 1.8.2010)

2010

8.384

20.959

1.000

30.343

30.343

2009

Dr. Kaspar von Braun

(seit 19.4.2010)

2010

14.082

35.205

1.000

50.287

50.287

2009

Konstantin von Unger

(bis 19.4.2010)

2010

5.918

14.795

1.000

21.713

21.713

2009

20.000

33.600

2.000

55.600

14.700

70.300

Michael Vassiliadis4)

2010

20.000

50.000

2.500

36.500

109.000

109.000

2009

20.000

33.600

2.000

28.300

83.900

14.700

98.600

Dr. h.c. Bernhard Walter4)

2010

20.000

50.000

2.000

71.500

143.500

143.500

2009

20.000

33.600

1.500

55.600

110.700

14.700

125.400

Ulf Wentzien

2010

20.000

50.000

2.500

72.500

72.500

2009

20.000

33.600

2.000

55.600

14.700

70.300

Gesamt

2010

350.000

875.000

37.000

254.000

1.516.000

1.516.000

2009

350.000

588.000

30.500

199.100

1.167.600

257.250

1.424.850


1) Vergütung für die Tätigkeit im Prüfungsausschuss. Die Tätigkeit im Nominierungsausschuss wird nicht gesondert vergütet.

2) Dividendenbonus und LTI dürfen für ein Bezugsjahr für ein einfaches Mitglied einen Betrag von 50.000 Euro nicht überschreiten (Cap): Daher wurde der sich rechnerisch bei einer Dividende von 0,72 Euro je Vorzugsaktie ergebende Dividendenbonus von 55.200 Euro auf den Betrag von 50.000 Euro reduziert. Da es infolge des Erreichens des Cap für das Bezugsjahr 2010 nicht mehr zur Auszahlung eines LTI kommen kann, wurde für den LTI kein Wert angesetzt.

3) Ausweis ohne Umsatzsteuer.

4) Mitglied des Prüfungsausschusses. Vorsitz im Prüfungsausschuss: Dr. h.c. Bernhard Walter.

Excel-Tabelle herunterladen
Excel-Tabelle im Downloadcenter merken

Vergütung des Gesellschafterausschusses

Ausweis in Euro

Bestandteile Gesamtbarbezüge

     



 

Fest-
vergütung

Dividenden-
bonus

Vergütung

Ausschuss-

tätigkeit1)

Gesamt-barbezüge

Wert

Long Term

Incentive2)

Gesamt-

bezüge

Dr. Simone Bagel-Trah, Vorsitzende,
stellv. Vorsitzende bis 18.9.2009
(Vorsitzende Personalausschuss)

2010

100.000

100.000

200.000

400.000

400.000

2009

82.123

55.187

167.200

304.510

53.544

358.054

Dipl.-Ing. Albrecht Woeste (bis 18.9.2009),
Vorsitzender
(Mitglied Personalausschuss)

2010

2009

71.507

48.052

59.779

179.338

31.535

210.873

Dr. h.c. Christoph Henkel,
stellv. Vorsitzender
(Vorsitzender Finanzausschuss)

2010

75.000

75.000

200.000

350.000

350.000

2009

75.000

50.400

167.200

292.600

51.450

344.050

Dr. Paul Achleitner
(Mitglied Finanzausschuss)

2010

50.000

50.000

100.000

200.000

200.000

2009

50.000

33.600

83.600

167.200

29.400

196.600

Boris Canessa (seit 19.9.2009)
(Mitglied Personalausschuss)

2010

50.000

50.000

100.000

200.000

200.000

2009

14.247

9.574

23.821

47.642

8.377

56.019

Stefan Hamelmann
(stellv. Vorsitzender Finanzausschuss)

2010

50.000

50.000

100.000

200.000

200.000

2009

50.000

33.600

83.600

167.200

29.400

196.600

Dr. h.c. Ulrich Hartmann (bis 19.4.2010)
(Mitglied Finanzausschuss)

2010

14.795

14.795

29.590

59.180

59.180

2009

50.000

33.600

83.600

167.200

29.400

196.600

Prof. Dr. Ulrich Lehner
(Mitglied Finanzausschuss)

2010

50.000

50.000

100.000

200.000

200.000

2009

50.000

33.600

83.600

167.200

29.400

196.600

Konstantin von Unger
(stellv. Vorsitzender Personalausschuss)

2010

50.000

50.000

100.000

200.000

200.000

2009

50.000

33.600

83.600

167.200

29.400

196.600

Karel Vuursteen
(Mitglied Personalausschuss)

2010

50.000

50.000

100.000

200.000

200.000

2009

50.000

33.600

83.600

167.200

29.400

196.600

Werner Wenning
(Mitglied Personalausschuss)

2010

50.000

50.000

100.000

200.000

200.000

2009

50.000

33.600

83.600

167.200

29.400

196.600

Gesamt

2010

539.795

539.795

1.129.590

2.209.180

2.209.180

2009

592.877

398.413

1.003.200

1.994.490

350.706

2.345.196


1) Anteilige Festvergütung und Dividendenbonus.

2) Dividendenbonus und LTI dürfen für ein Bezugsjahr für ein einfaches Mitglied einen Betrag von 50.000 Euro nicht überschreiten (Cap): Daher wurde der sich rechnerisch bei einer Dividende von 0,72 Euro je Vorzugsaktie ergebende Dividendenbonus von 55.200 Euro auf den Betrag von 50.000 Euro reduziert. Da es infolge des Erreichens des Cap für das Bezugsjahr 2010 nicht mehr zur Auszahlung eines LTI kommen kann, wurde für den LTI kein Wert angesetzt. Für 2009 einschließlich des auf die Ausschusstätigkeit entfallenden LTI-Betrags.

Excel-Tabelle herunterladen
Excel-Tabelle im Downloadcenter merken